Go

13879291_10207812966735374_6406026182503649654_n

Aktuell ist das hier ja eher eine Sprücheklopferfriedhof und eben, als ich mich raffte um diesen hier zu posten, dachte ich daran wie herrlich flach das ist. So alles, wirklich alles, in wenigen Worten zu erklären.

Was der wahren Natur der Dinge beinahe immer nicht gerecht wird. Und dem wahren Leben. Das tobt und stürmt ja derweilen in allen Facetten und Windstärken um einen rum. Doch dazu hier und jetzt nicht mehr. Da muss ein Spruch reichen. Den Rest darf man sich denken.

EVERYBODY FOR PRESIDENT!

EVERYBODY FOR PRESIDENT!

„Well, at least everybody who feels ready for the
responsibility of self-goverment. Those who still
need a Big Daddy or a Big Momma to discipline and
dominate them should vote for whatever furhrer or
saviour they like best.
If you want self-government don’t vote for the Two
Lying Bastards of the Democan and Republicrat parties…..
or for any minority party that also wants to govern you….“

 

Guns and Dope Party
(von Robert A. Wilson)

Konfrontieren

Sätze von Systemen hängen aneinander wie Mitglieder von Verbrecherbanden. Einzeln überwältigt man sie leichter. Man muß sie also voneinander trennen. Man muß sie einzeln der Wirklichkeit gegenüberstellen, damit sie erkannt werden.

Bertolt Brecht

Brutalism

Eben gelernt welcher mein derzeit favorisierter Baustil ist: Brutalism

Photography from Concrete Concept: Brutalist Buildings Around the World, courtesy of Frances Lincoln and Alamy
Photography from Concrete Concept: Brutalist Buildings Around the World, courtesy of Frances Lincoln and Alamy

Mehr: http://www.anothermag.com/design-living/8368/five-masterpieces-that-changed-the-face-of-brutalism