Tag: 9. Januar 2020

Des Königs Braut

16.März.1810 – Als die Habsburgerin Maria Louise zur Hochzeit mit dem Kaiser von Frankreich geführt wurde, gab es in Sankt Peter am Hart die Übergabe der zukünftigen Kaiserin von Ihrer K.u.K. Begleitung an die französischen Bevollmächtigten.

Eigens dafür wurde ein prächtiger Pavillon aufgestellt der aus mehreren Teilen und Thronsaal bestand in dem die Übergabezeremonie stattfand. Mit dieser Zeremonie wurde sie, als zukünftige Kaiserin, zur Französin.

Von da ging es weiter nach Braunau am Inn wo auch genächtigt wurde. Neu eingekleidet ging es am nächsten Tag im 36-teiligen Kutschentross Richtung Frankreich.

Zeichnung: Paul Johann Weindl, Johann Baptist Raymond

Bild via Europeana
Detailtext z.B. habsburger.net

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen