smoser

Grüne Urwaldzeit

Es ist Herbst.

Und damit die liebste Zeit des Jahres im Wald für mich. Ja, der Frühling ist beeindruckend, wenn alles erwacht, frisches Grün und Gelb der Natur nach dem Grau des ausgehenden Winter in die Augen springt, alles nach Aufbruch und Leben riecht. Der Herbst jedoch zeigt uns was alles geschah in diesem Jahr.

Moose sind vollgesoffen, die Bäume bereiten sich langsam für den Winterschlaf vor, und die sich dabei verfärbenden Blätter werfen über ganze Hänge ein buntes Bild aus Orange, Rot, Gelb und weichen Grün.

Am Boden stehen noch Halm an Halm, Farne breiten sich in breiten Feldern aus, Springknöteriche stehen mannshoch und warten nur auf eine leichte Berührung um ihre Samen mit einem leisen Knall zu versprühen.

Danach kommt der Nebel. Nach kalten Nächten.
Und. Der Winter.

Kleiner Barmstein

Blick vom kl. Barmstein auf den gr. Barmstein

Fürs aufwärmen, den Saisonstart oder einfach weil er schon etwas besonderes ist, so direkt an Hallein, es ging hinauf auf den kleinen Barmstein.

Steinröd

Steinröd
Steinröd bei Uttendorf, auf dem UWW4

Es ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis durch den Wald zu streifen. Jedes mal anders, jedes mal berührt es mich. Zurück am Ausgangspunkt dann tief durchatmen, und im Anschluß ein glückliches nach Hause kommen. Ich glaube es gibt eigene Wörter dafür, zum Beispiel Walddusche. Was jedoch zählt ist es zu spüren. Und es zu tun.

IG Bomb

baum-wald-trees-forest-austria-365-iseefaces_26371635314_o

#baum #wald #trees #forest #austria #365 #iseefaces 365

IG Bomb

365-tree-treehugger-baum-wald-forest-austria_26353504123_o

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen